Tag Archives: Nachwuchstalente

Tag der offenen TĂŒr 2023

Liebe Freunde des Margarethenhofs,

es ist wieder soweit – wir laden euch zu unserem Tag der offenen TĂŒr ins Weingut ein!

VERKOSTET mit uns den Weinjahrgang 2022 und die Lagenrieslinge 2021 im Kelterhaus.

GENIESST unsere Weine und feine Speisen der „Weinbar 29 KĂŒche“ in unserem Garten und im Innenhof.

LASST die Seele BAUMELN im mediterranen Ambiente unseres Weinguts, zwischen Oleandern und Zitronen!

Wann? Freitag und Samstag, 2. & 3. Juni 2023
Verkostung und Verkauf der Weine von 13 bis 18 Uhr
gemĂŒtlicher Sundowner mit Ausschank im Hof bis 23 Uhr

Aus diesem Anlass haben wir euch auch wieder zwei sommerliche Probierpakete geschnĂŒrt – schaut mal hier! Bestellen könnt ihr direkt im Kontaktformular.

Wir freuen uns auf euren Besuch und gesellige GesprÀche bei uns im Weingut!
herzliche GrĂŒĂŸe aus Forst,

Yvonne, Martin,
Elisabeth & Franz vom Margarethenhof

Wir freuen uns auf euren Besuch!

GemĂŒtlichkeit kehrt ein

Gerade haben wir noch unseren Keller nach der Weinlese geputzt und die bunten BlĂ€tter draußen in den Weinbergen bewundert, schon steht Weihnachten vor der TĂŒr.

Wir freuen uns sehr auf die ruhigen Tage, in denen es nur um GemĂŒtlichkeit, Familie und Genuss geht und der Wein eher Begleiter und nicht wie sonst die Hauptrolle in unserem Leben spielt.

Doch schon vor den Feiertagen haben wir einen Grund gemeinsam anzustoßen – uns erreichte diese Tage eine besonders freudige Nachricht: unser 2021 Weissburgunder KernstĂŒck war beim Weinwettbewerb Focus Weintest in der Kategorie „Weissburgunder bis 10,00 €“ sehr erfolgreich. Laut Focus „die Kategorie in der es vor allem um das optimale Preis-Genuss-VerhĂ€ltnis geht“ mit Weinen, „die mit ihrer Frische, ihrer WĂŒrze und wohldosierten SĂ€ure auch Speisen wunderbar begleiten“.  Wir erreichten in einer verdeckten Verkostung mit insgesamt drei geheimen Proberunden unter allen verkosteten Weinen den 1. Platz! Wir freuen uns sehr ĂŒber diese Auszeichnung!

Freude ist umso schöner wenn man sie teilt –
weshalb wir fĂŒr Sie zwei Pakete geschnĂŒrt haben, die man mit einem Klick hier bestellen kann.

Ausgezeichnet – Platz 1 beim Focus Weintest!

Der goldene Herbst ist da!

Die Weinlese 2022 ist beendet, die HerbstfĂ€rbung mit bunten BlĂ€ttern und leuchtenden Farben beginnt und wir genießen in der Pfalz einen wirklich goldenen Oktober.
Alle Trauben sind geerntet, im Keller gÀren die neuen Weine und lassen bereits erahnen wie sich der Jahrgang 2022 im nÀchsten Jahr prÀsentieren wird.

Wir sind nach der Weinlese erschöpft, zufrieden und glĂŒcklich, auch diesen herausfordernden Jahrgang gemeistert zu haben.
KĂ€mpften unsere Reben im Sommer mit der Trockenheit, hat uns zu Beginn der Weinlese Anfang September starker Niederschlag mit kleinen Hagelkörnern ĂŒberrascht. Die Trauben haben dies zum GlĂŒck gut verkraftet, aber dennoch erforderte der heftige Regen Eile und gleichzeitig eine strenge Selektion bei der Weinlese.

Hat die Sonne tagsĂŒber momentan viel Kraft und WĂ€rme, merkt man doch dass es abends frĂŒher kĂŒhl und dunkel wird. Das ist das Wetter, bei dem man wieder Lust auf krĂ€ftige, wĂ€rmende Weine und gemĂŒtliche Abende auf dem Sofa hat. Vielleicht ein paar Esskastanien oder ein Gericht mit selbst gesammelten Pilzen dazu? Bei uns im PfĂ€lzer Wald ist gerade Steinpilz Hochsaison!

Passend zum HerbstgefĂŒhl haben wir ein herbstliches Trio aus unseren KernstĂŒck-Weinen gepackt. Grauburgunder, Chardonnay und SpĂ€tburgunder begleiten die HerbstkĂŒche perfekt und bringen ganz viel Trinkfreude ins Glas – am Besten gleich unter Probierpakete schauen und bestellen. Zum Wohl!

Hör mal Wein

Hier dreht sich alles um Genuss! „Hör mal Wein“ mit Kunze von RPR1

Jetzt wird es Zeit den stressigen Alltag einmal hinter sich zu lassen und sich zu entspannen. Moderator Kunze gibt euch jeden Samstag aktuelle Tipps rund um Wein, Kochen und Genießen. 
Und am 1.12.2018 war er bei uns im Weingut um uns und unsere Weine als Entdeckung des Jahres im Vinum Wineguide kennen zu lernen!

Heute im Weingut Margarethenhof!
Entdeckung des Jahres – warum eigentlich?
Riesling – unser Schwerpunkt. Ungeheuer gut!
Jahrgang 2018
ĂŒber den Tellerrand geschaut

Entdeckung des Jahres

ganze Reportage im Magazin 12/2018
Ausschnitt aus Gewinner des Vinum Wineguide 2019

Margarethenhof (Pfalz)

Seit 2011 teilen sich Yvonne Libelli und ihr Bruder Martin Lucas die Verantwortung, wobei Yvonne derzeit noch hauptberuflich Kellermeisterin beim Weingut der Lebenshilfe in Bad DĂŒrkheim ist. Aufbauen können sie auf einem beeindruckenden Lagenportfolio mit Forster Ungeheuer oder Pechstein.

«Zeit spielt eine wesentliche Rolle, wir lassen den Weinen mehr Zeit, sich zu entwickeln. Aufgrund der Arbeitsspitzen mit dem Herbst und dem anschliessenden Weih-nachtsgeschĂ€ft – unsere Eltern fahren noch sehr viel aus zu Privatkunden quer durch Deutschland – wurden frĂŒher die Weine möglichst rasch abgefĂŒllt. Das ist nun nicht mehr so, wir mĂŒssen nicht schon an Weihnachten alles filtriert haben, damit im Keller nichts anbrennt. Ich glaube, wir sind dabei, einen etwas eigenen, individuelleren Stil zu finden als bei den Weinen unserer Eltern, die immer sehr sauber und geradlinig gearbeitet haben. Wir versuchen, mehr Tiefe hineinzubekommen, mehr Substanz, wir wollen mehr Biss hineinbringen.»
Yvonne Libelli |

Die junge Pfalz Isst gut! Party

Pressemeldung der Pfalzwein Werbung 22.November 2018

Am 25. Januar 2019 treffen exzellente Weine auf kulinarische HochgenĂŒsse, wenn es heisst: Die junge Pfalz isst gut! 35 Winzerinnen und Winzer der „Jungen SĂŒdpfalz“ und der „Generation Pfalz“ schenken Ihre Weine aus und 9 PfĂ€lzer Jungköche prĂ€sentieren absoluten Hochgenuss auf dem Teller. Auf die etwa 1000 GĂ€ste wartet eine Wein-Genuss Party der Extra-Klasse: außergewöhnlich, einmalig und unvergesslich. Das Besondere dabei: Die Kombination aller Genusskomponenten und die Location. Denn jedes Jahr aufs Neue wird fĂŒr diese Party ein besonderer Ort gesucht. Von einer Baustelle ĂŒber ein altes SanitĂ€rhaus, der kurz vor dem Abriss stehenden Rundsporthalle bis hin zu einer alten Tabakfermentieranlage oder einer ehemaligen Reifenproduktionsfabrik – die Orte sind einzigartig und dort wird im Regelfall auch nur einmal gefeiert. Und das natĂŒrlich mit denjungen Winzern der Pfalz und ihren kulinarischen Komplizen!

2019 findet die Weinparty „Die junge Pfalz isst gut“ in den zum Abriss und Umbau bereit stehenden Hallen der Weingenossenschaft in Rhodt unter Rietburg statt. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Fusionsparty“, denn es prĂ€sentieren sich noch mehr Winzer und Köche als bisher: Die Junge SĂŒdpfalz und die Generation Pfalz schließen sich zusammen und die Pfalz bĂŒndelt ihre KrĂ€fte zu diesem spektakulĂ€ren Event. Neben knackigen Weinen und gaumenschmeichlerischen Speisen gibt es zudem unzĂ€hlige Specials, wie die Candybar, Eisbar, KĂ€setheke, Kaffeelounge, Fotobox, Weincocktails und viele andere Attraktionen. Dazu natĂŒrlich chillige Beats, heiße Rhythmen und tanzbare Musik, die jeden auf die TanzflĂ€che strömen lĂ€sst. Lasst euch ĂŒberraschen und seid dabei, wenn es wieder heißt. Zum Wohl. Die Pfalz!

Immens breite Spitze in der Pfalz

Quelle: Pfalzwein am 7. November 2018

In diesen Tagen erscheinen die drei wichtigsten Guides fĂŒr deutsche Weine – Vinum, Gault Millau und Eichelmann – mit ihren Ausgaben fĂŒr 2019.
Als »Entdeckung des Jahres« gelten dem Vinum Weinguide die Geschwister Yvonne Libelli und Martin Lucas vom Weingut Margarethenhof in Forst. Besonders die Rieslinge verblĂŒfften die Jury »durch ihre Ruhe, Tiefe und Vielschichtigkeit«. Der Margarethenhof wurde neu in den Weinguide aufgenommen und auf Anhieb mit zwei Sternen ausgezeichnet.
In der Kategorie SpĂ€tburgunder 2016 zeichnete Vinum als besten Wein (96 Punkte) einen Pinot Noir von Weinberater Hans-Erich Dausch, Landau, aus. Nicht zu schlagen war das Weingut Ökonomierat Rebholz, Siebeldingen, bei den weißen Burgundersorten: Mit 95 Punkten setzte sich der 2017 Birkweiler Mandelberg Großes GewĂ€chs von der Konkurrenz ab.
Gerhard Eichelmann fand in der Pfalz »erstaunlich gute QualitĂ€ten auch bei WeingĂŒtern, deren Weine wir das erste Mal verkosteten«, etwa bei Hörner in Hochstadt, Hof in Klingen, Gerhard Hochdörffer in Nußdorf, bei der Weincooperation Viermor­gen in Niederhorbach, bei Gerd Stepp (GP Winery) in Bad DĂŒrkheim oder beim Gut Obercarlenbach in Kleinkarlbach. An der Spitze steht fĂŒr Eichelmann in der Pfalz nach wie vor das Weingut Knipser, Laumersheim. »Weitere 20 WeingĂŒter fallen in die Viereinhalb- und Vier-Sterne-Kategorie, eine immens breite Spitze, wie sie sonst in keinem anderen deutschen Anbaugebiet vorhanden ist«, schreibt Eichelmann.
Zwei Weine aus der Pfalz bewertet der aktuelle Gault Millau Weinguide mit 100 Punkten. Es sind dies 2017 Birkweiler Kastanienbusch Riesling Großes GewĂ€chs von Rebholz und 2013 SpĂ€tburgunder RdP vom Weingut Knipser.

Forst: Weingut Margarethenhof „Entdeckung des Jahres“

Die Rheinpfalz am 2. November 2018

weinguide prÀmierungsfeier mainz 02.11.2018

In der neuen Ausgabe des Vinum Weinguide Deutschland ist ein pfĂ€lzisches Weingut mit dem Titel „Entdeckung des Jahres“ ausgezeichnet worden: Die Rieslinge der Geschwister Yvonne Libelli und Martin Lucas vom Margarethenhof in Forst (Kreis Bad DĂŒrkheim) „verblĂŒffen durch ihre Ruhe, Tiefe und Vielschichtigkeit“, informierte das Team des WeinfĂŒhrers am Freitag in Mainz. Seit 2011 teilen sich Libelli und Lucas die Verantwortung auf dem Familienweingut. Das junge Duo setzt auf eigenen Stil und gibt seinen Weinen mehr Zeit zum Reifen. |jĂŒm

Entdeckung des Jahres

Der WeinfĂŒhrer „Vinum“ hat die besten deutschen Weine und WeingĂŒter ausgezeichnet. Die Entscheidung trafen 20 Verkoster, die mehr als 11.000 Weine von rund 1000 WeingĂŒtern bewertet haben. Martin und Yvonne wurden am 2. November als Entdeckung des Jahres 2019 ausgezeichnet! Wir sind tierisch stolz und freuen uns sehr!
Zum Wohl, die Pfalz!

Wineguide PrÀmierungsfeier in Mainz am 02.11.2018 mit Herausgeber Joel Payne